Beutefangverhalten ist ein Urinstinkt. Auch heute noch sichern Wölfe ihr Überleben durch die Jagd auf Beute. Über Jahrtausende war es ein vom Menschen gewünschtes und gezüchtetes Normalverhalten und lässt sich aufgrund dessen leider nicht mal eben abstellen.
Aber anstatt ständig gegen dieses Verhalten zu arbeiten, gibt es die Möglichkeit, MIT diesem Verhalten zu arbeiten. Im Antijagdtraining geht es letztendlich genau wie im Jagdtraining darum, mit den Bedürfnissen deines Hundes zu arbeiten und ihn somit ansprechbarer und kooperativer zu bekommen. Unkontrolliert Jagen kann er ja schon, wie du wahrscheinlich bemerkt hast.
 
Das Antijagdtraining findet bei mir im Einzel- oder Gruppentraining statt, abhängig von deinen Wünschen. Du wirst in diesem Training lernen, wie ihr gemeinsam entspannt an der Schleppleine gehen könnt und deinem Hund beizubringen, auf dem Weg zu bleiben bzw. einen gewissen Radius um dich herum einzuhalten. Da das Ziel der Freilauf ist, soll dein Hund lernen, dir Wild anzuzeigen, anstatt einfach direkt hinterherzuhetzen und sollte dies doch einmal passieren, sich stoppen oder abrufen zu lassen.
 
Du hast einen Welpen oder Junghund einer jagdlich motivierten Rasse und möchtest gerne frühzeitig lernen, wie du auf sein Jagdverhalten reagieren kannst, bevor er seine ersten Jagderfolge erzielt? Auch dann bist du herzlich gerne bei mir im Training willkommen!

Themen aus dem Antijagdtraining

Preise

Trainingsgelände

Termine

Okt 04
Okt 11
Okt 18
Okt 25
Nov 01

Kontakt

Nimm Kontakt zu mir auf

Du hast noch Fragen oder willst mehr über das Training wissen? Dann kontaktiere mich gerne über das Formular oder per Mail!

FAQs

Finde hier deine Antwort

Ich arbeite nach folgenden Aspekten:

  • Positive Verstärkung
  • positive Umsetzung
  • Lerntheorie
  • respektvoller Umgang zwischen Mensch und Hund
  • Arbeit nach neuesten Erkenntnissen der Forschung

Folgende Hilfsmittel kommen bei mir im Training nicht zum Einsatz:

  • Schreckreize
  • körperliche Korrektur
  • Rangordnung / Unterwerfung
  • Grobheiten
  • psychischer Druck
  • physischer Druck
  • dementsprechende Hilfsmittel sind tabu

Das Training findet bei dir zu Hause, unterwegs oder auf einer Trainingswiese statt: Dies ist abhängig von der Problematik bzw. des Lernthemas.

Die Kontaktaufnahme erfolgt über das Kontaktformular, ein Telefonat, eine E-Mail, per Messenger oder SMS.

Ja, du kannst bei mir Gutscheine erwerben um einem tollen Menschen mit Hund eine Freude zu bereiten.